News

Wir informieren Sie mit den neusten Informationen rund um Treibstoff und Heizöl.

Ihr Vorteil: Heizöltank als individueller Energiespeicher

Eine gute Nachricht für alle Autofahrer und Heizölkäufer: Auf der Anfang Dezember 2015 in Wien stattgefunden OPEC-Tag haben die Ölminister der erdölfördernden Länder beschlossen, die aktuellen Fördermengen von Rohöl nicht zu reduzieren. Aktuell rutschen die Preise für Heizöl und Kraftstoff immer weiter ab.

Damit ist und bleibt Heizöl in Deutschland der Brennstoff Nummer 1!

Vor allem in Kombination mit modernen energiesparenden Heizanlagen, einer guten Wärmedämmung und der Nutzung von regenerativen Energiequellen, wie der Sonnenenergie, ist das Heizen mit Öl unschlagbar effektiv und günstig. Knapp drei Millionen Heizkessel in Deutschland sind älter als 20 Jahre. Ein beträchtliches Potenzial für Effizienzsteigerung und Energieeinsparung, denn eine neue Öl-Brennwertheizung reduziert den Energieverbrauch im Vergleich zu einem alten Heizkessel um bis zu 30 Prozent, in Kombination mit einer Solaranlage sogar um bis zu 40 Prozent.

Wie sinnvoll ist es, weiter mit Öl zu heizen?

Das Heizen mit Öl hat viele Vorteile: Der Heizöltank ist gewissermaßen ein Energiespeicher im eigenen Haus und macht unabhängig. Er ermöglicht es den Eigentümern, Energielieferanten, Liefermenge und Liefertermin weitgehend selbst zu bestimmen. Wenn keine Wärme benötigt wird, fallen bei der Ölheizung auch keine Grundgebühren an. Bei Energien, die durch ein Leitungsnetz ins Haus gelangt, ist das anders: Für Strom und Gas fallen auch dann Grundgebühren an, wenn sie nicht genutzt werden.

Heizöltank als Langzeit-Energiespeicher

Ein weiterer Vorteil ist der hohe Energiegehalt von Heizöl. Dies zeigt ein Vergleich mit Wasser- und Stromspeichern: In einem 1.000-Liter-Warmwasserspeicher können maximal 90 Kilowattstunden Energie bevorratet werden. Jeden Tag gehen fünf Prozent der Energie wieder verloren. Eine Batterie mit einem Volumen von 1.000 Litern speichert 400 Kilowattstunden. Der Energieverlust liegt bei etwa einem Prozent pro Monat. In einem 1.000-Liter-Heizöltank steckt dagegen mit 10.680 Kilowattstunden ein Vielfaches an Energie. Zusätzlich bleibt die Energie im Tank über einen sehr langen Zeitraum erhalten.

Heizöltank weiter nutzen oder austauschen?

Unter wirtschaftlichen und technischen Gesichtspunkten ist der Heizöltank derzeit einer der besten Energiespeicher. Sie kaufen ein Haus mit einer Ölheizung, haben eines geerbt oder planen, Ihre Heizung zu modernisieren? Was passiert dann mit dem Heizöltank? Können Sie ihn weiter als sicheren Energiespeicher nutzen? Sollten Sie ihn austauschen? Oder sinkt Ihr Energiebedarf nach einer Modernisierung so sehr, dass Sie mit einer neuen, kleineren Tankanlage viel Platz sparen können?

Muss ein alter Tank grundsätzlich erneuert werden?

Nein. Ist der Heizöltank in einem guten Zustand und entspricht er den gesetzlichen Anforderungen, können Sie ihn unabhängig vom Alter weiter nutzen. Aber wer ein altes Haus kauft oder erbt, führt meist Sanierungsmaßnahmen durch und senkt dadurch den Energiebedarf. Dann kann es sinnvoll sein, den vorhandenen Tank gegen einen deutlich kleineren auszutauschen.

Gibt es Fördergelder für neue Heizöltanks?

Wenn Sie den alten Tank zusammen mit der Heizungsanlage erneuern, können Sie für die Gesamtkosten Fördermittel der KfW-Bank beantragen. Aktuell gibt es im Rahmen der Aktion „Deutschland macht Plus!“, die das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) gemeinsam mit Heizgeräteherstellern gestartet hat, noch 300 Euro,– extra für eine Modernisierung mit Öl-Brennwerttechnik. Private Vermieter können in der Regel die Kosten einer neue Tankanlage ebenso wie die Kosten für eine Heizungsmodernisierung im Jahr der Anschaffung als Erhaltungsaufwand in der Einkommenssteuererklärung geltend machen. at.

Hat der Tank die richtige Größe für meinen Energiebedarf?

Wenn Sie den Energiebedarf durch eine Heizungsmodernisierung senken, können Sie vielleicht auf kleinere Tanks umsteigen. Die können bis zu einem Fassungsvermögen von 5.000 Litern mit der Heizung in einem Raum stehen, so dass Sie Platz gewinnen und den bisherigen Heizöl-Lagerraum anders nutzen können. Wenn Sie den Platz aber haben und Ihr Tank intakt ist, können Sie mit einem großen Lagervolumen maximal von den aktuellen Niedrigpreisen am Heizölmarkt profitieren.

Deisenhofer GmbH
Bahnhofstrasse 13
D-88250 Weingarten
Tel.: 0751 / 5 61 58 -0
Fax: 0751 / 5 61 58 -29
E-Mail: info@deisenhofer-gmbh.de
Web: www.deisenhofer-gmbh.de