News

Wir informieren Sie mit den neusten Informationen rund um Treibstoff und Heizöl.

Jetzt günstig Heizöl kaufen!

Die Preise für Heizöl zwischen Friedrichshafen und Ravensburg sind momentan ungewöhnlich günstig. Wer da noch wartet, geht möglicherweise ein teures Risiko ein.

Die Dollarkrise, der ungeklärte Staatshaushalt in den USA und stabile Rohölpreise auf den Weltmärkten sind Schuld: Der Heizölpreis in Oberschwaben und in der Bodenseeregion befindet sich momentan auf einem so niedrigen Stand, wie in den letzten zwei Jahren zu Beginn der Heizperiode nicht mehr. Wer jetzt den Öltank seines Einfamilienhauses oder seines Unternehmens mit günstigem Heizöl füllt, kann im Vergleich zum November 2012 etwa 10 Prozent an Kosten sparen.  

Wie entsteht der Preis?

Heizölpreise sind in erster Linie von den Börsennotierungen für Gasöl abhängig. Gasöl wird an den elektronischen Warenterminbörsen rund um die Uhr gehandelt. Aus den Gasölpreisen in Dollar ergeben sich die Importpreise in Euro. Dazugerechnet werden Fracht-, Lager- und Umschlagkosten. Gut 25 % des Preises sind durch Steuern und Abgaben verursacht (Mehrwertsteuer, Mineralölsteuer, IWO und EBV-Beitrag). Die Gewinnmarge und die Lieferkosten des Heizölhändlers schlagen je nach Liefermenge nur mit maximal 10% zu Buche.

Der Fachmann empfiehlt

Weil die Heizölpreise gegenüber dem November 2012 um etwa ein Zehntel gesunken sind, rät Marc Deisenhofer, Geschäftsführer der Firma Johann Deisenhofer GmbH in Weingarten, allen  Hausbesitzern und Firmen mit Ölheizungen, ihre Heizöl-Tanks jetzt und noch vor den Weihnachtsferien zu füllen und nicht darauf zu warten, bis der letzte Tropfen Diesel oder Heizöl verbrannt ist. Beim Gedanken daran, zu den Feiertagen im kalten Wohnzimmer sitzen zu müssen, bestellen auf einmal alle, der Preis geht nach oben und kurze Lieferzeiten nach Weingarten, Meersburg oder Lindau sind dann nicht mehr möglich.

Sparen an der Tankstelle

Auch beim Tanken an der Tankstelle in der Bodenseeregion und in Oberschwaben sind die niedrigen Preise angekommen. Aktuell kostet ein Liter der Kraftstoffsorte "Super E10“, laut Auswertung des Automobilclubs ADAC, im Schnitt 1,49 Euro. Bei einer Tankfüllung mit 50 Litern sparen die Autofahrer damit genau drei Euro gegenüber dem Tanken vor einem Jahr ein. Noch größer fällt die Ersparnis bei den Fahrern von Dieselfahrzeugen aus. Sie müs-sen bei einem aktuellen Literpreis von 1,39 rund fünf Euro weniger für ihre 50-Liter-Tankfüllung zahlen als im November 2012. Das Rohöl wird weltweit an Rohstoffbörsen traditionell in US-Dollar berechnet. Ein starker Euro im Verhältnis zum Dollar macht daher für Europas Autofahrer das Benzin preiswerter. Wenn die Weihnachtsferien beginnen, und die Reisewelle einsetzt, dürften die Kraftstoffpreise, so wie jedes Jahr, wieder kräftig ansteigen.

Günstiges Heizöl

„Der Heizölpreis bewegt sich seit dem Sommer überwiegend seitwärts", bestätigt  Marc Deisenhofer. „In diesem Herbst beobachten wir sogar eine leichte Abwärtsbewegung". Allerdings bergen die internationale Entwicklungen, wie die schwer einschätzbaren Reaktionen des Eurokurses auf die Leitzinssenkungen, oder die vielen internationalen Krisenherde einige Risiken für den Ölpreis. Außerdem steige er ohnehin wegen der erhöhten Nach-frage im Winter, deshalb rät den Ölheizungsbesitzern in der Bodenseeregion und in Ober-schwaben ein rechtzeitiges Bevorraten. Noch hat keine große Kaufwelle der Heizölkunden eingesetzt, bei einem plötzlichen Wintereinbruch sieht das aber ganz anders aus. Früher hätten die Leute oft nur einmal im Jahr bestellt und ihre Kessel komplett betankt, heute bestellten sie häufiger kleine Mengen über das Jahr verteilt. Kurz vor Weihnachten werde es dann noch einmal richtig stressig.

Auch die Sortenwahl ist wichtig

Doch es ist nicht nur der Preis des Heizöls, auf den die Verbraucher bei der Wahl ihres Brennstofflieferanten schauen sollten. Wie beim Benzin können Verbraucher beim Heizöl in der Regel zwischen verschiedenen Sorten wählen. Der Energieexperte aus Weingarten rät beispielsweise zum Kauf von möglichst schwefelarmem Heizöl. Zwar unterscheidet sich das preislich kaum vom normalen Heizöl. Aufgrund seines geringeren Schwefelge-halts – Standardheizöl enthält bis zu 1000 Milligramm Schwefel pro Kilo Heizöl, schwefelarmes nur bis zu 50 Milligramm – schont es die Heizungsanlage mehr und senkt gleichzei-tig den Verbrauch. Zusätze (Additive) oder angeblich besonders sparsame Heizöle lohnen sich oft nicht. Bio-Heizöl wiederum hat einen Anteil von bis zu zehn Prozent Öl aus nachwachsenden Rohstoffen, ist dafür aber etwas teurer. Weil es etwas bakterienanfälliger ist, sollte man allerdings sogenannte Additive für die Lagerstabilität hinzufügen.

Lohnt eine Sammelbestellung?

Sammelbestellungen von günstigem Heizöl lohnen sich vor allem für die Besteller kleiner Mengen, denn bei der Bestellung von großen Mengen sinkt in der Regel der Preis. Doch Vorsicht: Bei Sammelbestellungen entsteht eine gesamtschuldnerische Haftung: Kann einer aus der Gruppe den Preis nicht bezahlen, müssen die anderen Mitbesteller dafür aufkommen.  Man sollte daher am Besten nur mit Nachbarn bestellen, denen man vertraut.
Händler vor Ort oder Internet?

Der Kunde sollte sich überlegen, was ihm wichtiger sei. Der Kauf über das Internet sei vielleicht etwas günstiger, aber dafür hat man zu seinem Heizöl-Händler vor Ort meistens ein ganz anderes Vertrauensverhältnis und einen Ansprechpartner im Notfall. Wenn es mal ganz schnell gehen muss, kann die Firma Deisenhofer aus Weingarten nach Ravensburg, Friedrichshafen oder Stockach auch kurzfristig liefern. Hier machen sich die kurzen Wege zum Kunden bemerkbar.

Absolute Preistransparenz bei Heizöl

„Wir machen kein Geheimnis aus unseren Preisen“, verspricht Marc Deisenhofer. Mit dem im Internet frei zugänglichen Heizölrechner kann jeder völlig unverbindlich nachvollziehen, wie der Heizölpreis momentan aussieht. Einfach die gewünschte Liefermenge an Heizöl eingeben und die Kunden rund um Weingarten wissen sofort, was sie die Beliefe-rung mit günstigem Heizöl kostet. „Als Fachbetrieb verfügen wir über viel Know-how und Erfahrung im Umgang vor allem mit Heizölen und Flüssiggas. Wir liefern unsere Premium-Produkte frei Haus an alle Haushalte (in Deutschland) im Umkreis von bis zu 100 Kilome-tern ab Weingarten. Zeitnah nach Vereinbarung. Sicher, sauber und umweltfreundlich mit unseren modernen Tankfahrzeugen. Und immer zu marktgerechten Preisen.“, dieses zuverlässige Versprechen geben die Energieexperten der oberschwäbischen  Traditionsfirma auf Ihrer Webseite ab. Auch die Besitzer eines Smartphones können sich jederzeit mit der einzigartigen Deisenhofer-Web-App mit aktuellen Informationen versorgen und beim Heizölkauf sparen.

Deisenhofer GmbH
Bahnhofstrasse 13
D-88250 Weingarten
Tel.: 0751 / 5 61 58 -0
Fax: 0751 / 5 61 58 -29
E-Mail: info@deisenhofer-gmbh.de
Web: www.deisenhofer-gmbh.de