News

Wir informieren Sie mit den neusten Informationen rund um Treibstoff und Heizöl.

Klimaschutz und Ölheizungen – aktuelle Infos

Eine der wichtigsten Frage, die sich Ölheizungsbesitzer aktuell stellen, ist die Frage, „wie lange darf ich meine Ölheizungen hinsichtlich der aktuellen Klimaschutzpolitik noch betrieben?“

Das Heizen mit Öl ist sowohl heute als auch in Zukunft sicher und bleibt wichtiger Teil der Energieversorgung. Durch eine intelligente Heizungsmodernisierung und den Einsatz umweltbewusster Brennstoffe, wie z.B. unser Aral HeizölEcoPlus Klimaneutral, können Sie gezielt zum Erreichen der Klimaziele beitragen.

Heizung Hybridtechnik Klimaschutz

Hybridsysteme – Kombination aus Öl-Brennwert mit erneuerbaren Energien

Wer gerade eine Heizungsmodernisierung plant, tut heute schon gut daran, erneuerbare Energien in Hybridanlagen einzuplanen. Die intelligente Kombination aus energieeffizienter Öl-Brennwerttechnik mit Sonne, Wind oder Biomasse hilft, die CO2-Emmision des Gebäudes zu verringern. Nicht zuletzt auch im Hinblick auf die ab 2021 geplante CO2-Bepreisung für fossile Brennstoffe eine sinnvolle Maßnahme.

So kann z.B. eine auf dem Dach montierte Solarthermie-Anlage bzw. eine Photovoltaik-Anlage mit elektrischem Wärmeerzeuger für die Wasserversorgung genutzt werden. In diesem Falle wird die Ölheizung nur noch dann benötigt, wenn die Erneuerbaren nicht ausreichend zur Verfügung stehen. Dies bedeutet nicht zuletzt auch eine nachhaltige Energieersparnis.

Der Einsatz von Aral HeizölEcoPlus Klimaneutral

Mit dem neuen Aral HeizölEcoPlus Klimaneutral können Sie klimaneutral heizen und so einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten und dies bereits ohne Investition in eine neue Heizungsanlage. Die Idee dahinter ist einfach: Aral neutralisiert das bei der Verbrennung in der Ölheizung freiwerdende CO2 und kompensiert dies durch die Unterstützung zertifizierter Klimaschutzprojekte im Rahmen der globalen Initiative BP Target Neutral.

Sie haben noch Fragen zum Thema Klimaschutzprogramm und Ölheizungen, wie zum Beispiel:

  • Dürfen Ölheizungen weiterhin betrieben werden?
  • Was ist bei der Heizungsmodernisierung zu beachten?
  • Was passiert ab 2026?
  • Was müssen Ölheizungs-Besitzer jetzt machen?
  • Gibt es ab 2020 noch Fördermittel für eine neue Öl-Brennwertheizung?
  • Kommt die „Austauschprämie“ für alte Heizungen?

Kontaktieren Sie uns und wir beantworten Ihnen gerne Ihre offenen Fragen.

Deisenhofer GmbH
Bahnhofstrasse 13
D-88250 Weingarten
Tel.: 0751 / 5 61 58 -0
Fax: 0751 / 5 61 58 -29
E-Mail: info@deisenhofer-gmbh.de
Web: www.deisenhofer-gmbh.de